kostencontrolling-kostenkontrolle-baukosten-kostenplanung-ueberwachung-kontrolle-kostenverlauf-aktiv einfluss nehmen

kostencontrolling

Kostencontrolling

Beim Bauen müssen Kostenschwankungen frühzeitig erkannt werden. Beim Controlling ist ein gutes Zahlenverständnis hilfreich, ersetzt aber die ständige Überwachung, Kontrolle und Nachführung der Baukosten nicht. Nur so kann auf den weiteren Kostenverlauf aktiv Einfluss genommen werden. Durch die regelmässig erstellten Finanzrapporte wird ein nachhaltiges Kostencontrolling sichergestellt. 

 

Kostenplanung allgemein

'Design To Cost' bezeichnet das Bestreben, bereits ab der ersten Entwurfsphase eines Bauwerks eine möglichst genaue Schätzung über die späteren Kosten einzelner Bauteile oder Komponenten zu erhalten und den Entwurf hinsichtlich dieser Kosten zu optimieren und hinsichtlich eines vorgegebenen Kostenzieles zu gestalten.

 

Dabei werden insbesondere diejenigen Kosten, die nachträglich anfallen wie: Finanzierungskosten, Betriebskosten und Unterhaltskosten in die Betrachtungen einbezogen. 

 

Unser durchgängiges Baukostensystem ist auf das Ziel von 'Design to Cost' in allen Stufen der Kostenplanung ausgelegt. Von der Grobschätzung über die Kostenschätzung bis zum Kostenvoranschlag. Die Beschriebe, Mengen und Preise werden gegliedert erfasst und in Auswertungen für Investition, Finanzierung, Betriebskosten, Varianten, Richtofferten, Budget, usw. phasengerecht und objektspezifisch dargestellt.

 

Wir kalkulieren und ermitteln die Kostenvoranschläge mit aktuellen und marktgerechten Preise, bei denen unsere Berufserfahrung vorausschauend mit einfliesst. Wir planen, prüfen und steuern aktiv die Baukosten damit über die ganze Bauprojektphase klare Zahlen vorliegen.